Musik an der ETH und UZH

Vorwort

Grusswort des Rektor der Universität Zürich Prof. Dr. Michael Schaepman zum Programm der Saison 2021/2022

Sehr geehrte Damen und Herren Liebe Freunde von “Musik an der ETH und UZH”

Zum ersten Mal in 26 Jahren musste 2020 die Konzertsaison an der Universität und an der ETH Zürich abgesagt werden. Umso mehr freue ich mich nun, Ihnen die 27. Konzertreihe an der UZH anzukünden.

Musik hat, als Musikwissenschaft, seit jeher einen festen Platz im Studienangebots der Universität Zürich. Zwar gehört die Musikwissenschaft heute zu den „kleinen“ Fächern der UZH. Dies schmälert ihre Bedeutung aber keineswegs. Als vielfältigste Schweizer Universität fördern die UZH ganz bewusst die Diversität von Fächern und Perspektiven. Die Verbindung von Rationalität und Kreativität, die in der Musik zum Tragen kommt, stellt dabei eine besondere Bereicherung dar.

Das Zusammenspiel von Rationalität und Kreativität wird auch an den Konzerten an der ETH und UZH erlebbar. Den Auftakt bildet am 14. Oktober 2021 ein Klavierabend mit Emanuil Ivanov. Der junge Pianist aus Bulgarien wird in der Aula der UZH Werke von Jean-Philippe Rameau, Johannes Brahms und Franz Liszt spielen.

Im neuen Jahr 2022 erwartet Sie unter anderem ein Kammermusikabend mit dem Zürcher Quintett. Präsentiert werden Klassiker der Romantik von Robert Schumann und Antonin Dvořák. Ans Herz legen möchte ich Ihnen auch das letzte Konzert der Saison am 12. Mai 2022. Mit Gaspard Dehaene konnten wir einen Pianisten gewinnen, der in seiner jungen Karriere bereits mehrere internationale Preise gewonnen hat, darunter den Grand Prix du Concours Alain Marinaro.

Meine Damen und Herren, liebe Freundinnen und Freunde der
Musik, ich wünsche Ihnen eine beglückende Konzertsaison an der UZH!

Prof. Dr. Michael Schaepman
Rektor der Universität Zürich

Grussworte der künstlerischen Leiterin der
„Musik an der ETH und UZH“ Nina Orotchko

Sehr geehrte Damen und Herren Liebe Freunde der „Musik an der ETH und UZH“

Im breiten kulturellen Angebot der Stadt Zürich nimmt die Konzertreihe „Musik an der ETH und UZH“ nun seit 26 Jahren einen festen Platz ein. Leider durfte die letzte Saison nicht stattfinden. Deshalb ganz besonders freut es uns, das Programm der 27. Saison der „Musik an der ETH und UZH“ trotz aller Unsicherheiten der Covid-Zeit präsentieren zu können. Wir sind zuversichtlich, dass unser vielfältiges Programm unter Berücksichtigung aller möglichen Herausforderungen durchgeführt werden kann. Die Corona-Pandemie und die damit verordneten Massnahmen haben uns zur Verschiebung fast aller für die letzte Saison geplanten Konzerte gezwungen. Darum sind wir den ursprünglich eingeladenen Solisten und Kammergruppen treu geblieben und haben sie wieder eingeladen. Wir sind fest überzeugt, dass diese Konzerte unseren Zuhörer bedeutende Erlebnisse versprechen. Insgesamt sind 16 Konzerte geplant.

Wir hoffen, dass uns nichts mehr daran hindern wird, die Klavierrezitals von Emanuel Ivanov, Lukа Okros, Konstantin Scherbakov und Gaspard Dehaene, die Kammermusikabende des Zürcher Quintetts und des Quintetts BlattWerk geniessen zu können. Hinzu kommt ein Konzert mit einem abwechslungsreichen, originellen Programm, das vom Trio Amani & Freunde präsentiert wird sowie das Weihnachtskonzert, bei dem die Choristen und das Publikum interagieren werden (Dirigent und Moderator Alexander Seidel). Konzerte mit diesen Musikern finden in den grossen Sälen von UNI und ETH, in der Aula und im Auditorium Maximum statt.

Die eigentliche Neuigkeit der Saison ist der Teil unseres Programms, wo wir auf dem “Podium für junge Talente” junge Musiker aus verschiedenen Ländern präsentieren. Einige davon studieren an der berühmten Bron School of Music in Zürich, die anderen kommen zu uns aus verschiedenen Ländern und treten im Namen von bedeutenden internationalen Kulturstiftungen für klassische darstellende Künste auf. Während der Pandemie haben diese ihr Bestes getan, um die Stipendiaten zu unterstützen. Die Schützlinge dieser Institutionen widmen die Auftritte ihren Gönnern. Diese Matinee-Konzerte finden Samstags in der kleinen Aula der Alten Kantonsschule statt.

Informationen zu allen Veranstaltungen, zu den Künstlerinnen und Künstlern sowie zu den Ticketbestellungen erhalten Sie auf unserer Webseite. Wir laden Sie herzlich ein, die Veranstaltungen der „Musik an der ETH und UZH“ zu besuchen, um wunderbare musikalische Momente zusammen mit unseren ausgesuchten Künstlern zu erleben. Wir freuen uns, Sie in wunderschönen Sälen beider Zürcher Universitäten begrüssen zu können.

Herzlich,
Nina Orotchko